Darum geht es in dieser kostenlosen Sexgeschichte:, , , , ,

Meine neue Chefin

Ich werde also auf diese Firma aufmerksam… sie hat einen guten Ruf in der Stadt, also ist sie meine erste Wahl. Alle Universitäten haben mich abgelehnt, oder auf später vertröstet.

chefin

Dies ist also die letzte Chance auf einen Arbeitsplatz mit der Reputation wie ich es mir vorstelle. Komischerweise wurde ich ohne Einstellungstest direkt zum Gespräch gebeten… ich ziehe meinen besten Anzug an , er sitzt eng und elegant. So mache ich mich nun auf den Weg in die Firma , die meine neue Arbeitsstelle werden soll…

Die Firma ist ein mehrstöckiges Gebaude , es hat einen Aufzug und ein schmales Treppenhaus, 10 Stockwerke hoch… ich muss in den 8ten, also nehme ich den Aufzug…

Im Aufzug angekommen, bereite ich mich gedanklich auf das Gespräch vor… „was soll ich sagen, was werde ich gefragt , wenn das nicht klappt bin ich geliefert“ sind die gedanken die mir durch den Kopf gehen… Ich bin so beschäftigt das ich nicht sehe das du den Aufzug betrittst..

ich gucke auf den Boden und murmel vor mich hin.

„Junger Mann , wohin möchten sie?“
„Ich habe gleich ein vorstellungsgespräch bei der Frau Wencke, ich muss in den 8ten Stock.“ , sage ich schüchtern.

„Gut das ich sie hier schon treffe , ich bin Frau Wencke, ich war gerade auf dem Weg ins Büro, schön sie kennenzulernen!“

Ich lächle sie an und betrachte sie von oben bis unten… sie soll meine neue Cheffin werden? Bei ihrem geilen Körper werde ich wohl kaum an Arbeit denken können…

Der Aufzug hält an und es steigen noch ein paar Leute dazu, der Aufzug ist nun eng und befüllt, ich stehe ganz hinten in der Ecke , es kommen so viele rein das dein geiler Arsch gegen meine Hose reibt… ich habe seit Monaten nicht mehr gefickt geschweige denn abgespritzt… ich versuche den Trieb zu unterdrücken, aber mein Schwanz wird einfach ohne vorwarnung steif..

Du guckst mich überrascht an , aber fängst an zu grinsen… du flüsterst mir ins Ohr:“ Du, genau so etwas suche ich für meine Firma, na dann lass uns doch mal deine Qualifikationen testen…sei leise und lass dir nix anmerken.“

Ich bin sprachlos und folge ihrem Befehl… niemand im Aufzug achtet auf uns.. du fängst an deinen Prallen Arsch gegen meinen Schwanz zu reiben… langsam und kräftig…

Es dauert keine 10 sekunden bis mein Schwanz glühend heiss in der Hose wird , und ich mich sher anstrengen muss nicht gleich loszubrüllen…

„Oh du hast schon gespritzt“, flüsterst du mir zu und lächelst mich an… „Du bist aber ein kleiner Schnellspritzer“ sagst du … ich gucke nur verschämt auf den Boden….

Alles woran ich gerade denke ist das hoffentlich keiner sieht das ich mir in die Hose gespritzt habe.. aber niemand achtet auf mich , ausser die geile Chefin…

Im 8ten Stockwerk angekommen gehen wir direkt in dein Büro..
Ich weiss überhaupt nicht was ich davon halten soll , in meiner Boxershort ist alles voller Sperma, es fühlt sich ein wenig an als ob ich mir in die Hose gemacht hätte…

Reply